Drei Vorteile von Sozialen Medien für das Engagement

Dies ist der erste von drei Teilen meines Gastbeitrages (PDF) im BBE Newsletter Nr. 6.

Kommunikation steht immer am Anfang eines jeden Engagements. Engagierte Menschen wollen die Gesellschaft verbessern und andere für die eigenen Ziele begeistern. Ich behaupte, das Internet und im Speziellen die Soziale Netzwerke sind das beste Medium,  um die Kommunikation zu fördern und andere für die eigenen Ziele zu begeistern.

Ich habe das Internet schon sehr früh genutzt. Für mich ist es vor allem ein Medium, um Informationen zu bekommen und zu kommunizieren. Die Kommunikation online und offline sind dabei miteinander verschmolzen und beeinflussen sich gegenseitig. Es bleibt dabei nicht nur bei der Kommunikation, sondern das Internet beeinflusst mein gesamtes Leben.

Die drei Vorteile von Sozialen Medien für das Engagement

Die Vorteile von Sozialen Medien unterteilen sich in drei Punkten:

  • Die Vorteile der neuen Art der Kommunikation
  • Die Vorteile der neuen Art der Informationsverbreitung
  • Die Vorteile der neuen Verbindungen zwischen Menschen

Die Vorteile der neuen Art der Kommunikation

Ein großer Teil der Menschen engagiert sich, weil sie direkt angesprochen und um Unterstützung gebeten werden. Dies geschieht oft beiläufig als Teil einer Konversation. Ein Großteil der alltäglichen Konversationen findet jedoch mittlerweile über das Internet statt. Die ausschlaggebenden Gründe hierfür sind:

  • Zeitversetzte Kommunikation – Die Kommunikationspartner müssen nicht zum gleichen Zeitpunkt Zeit haben. Die Kommunikation findet zeitversetzt statt. D.h. jeder kann die Kommunikation aufbauen und fortsetzen, wenn er die Zeit hat.
  • Partizipation – Klassisch wurde oft zwischen Informieren und Kommunizieren unterschieden. Zeitungen und Bücher haben z.B. die Verbreitung von Informationen im Fokus. Bei einem Treffen mit Freunden steht eher die Kommunikation im Vordergrund. Bei einer Kommunikation in Sozialen Netzwerken verschwindet diese Grenze. Nachrichten in einem Sozialem Netzwerk, erreichen wie eine Zeitung mehrere Empfänger. Die Empfänger können diese Nachricht jedoch nicht nur konsumieren, sondern auch kommentieren und teilen. Dadurch verschwindet die Grenze zwischen Empfänger und Sender.

Diese Art der zeitversetzten und partizipativen Kommunikation ermöglicht sozialen Organisationen auf einfache Weise, in den Kontakt mit ihren Unterstützern zu kommen.

Die Vorteile der neuen Art der Informationsverbreitung

In meiner Kindheit gab es ein wöchentliches Highlight, das eine gewisse gesellschaftliche Relevanz hatte. Das gemeinsame Schauen einer Samstagabend Show. Dabei ging es oft nicht um die Show an sich, sondern oft um die Gespräche über das Gesehene am Wochenanfang. Wer die Show nicht gesehen hatte, konnte nicht mitreden und wurde zu einem stillen Zuhörer.

Mittlerweile ist es oft nicht mehr die Samstagabend Gala, die diskutiert wird. An ihrer Stelle treten immer mehr kleine Videoschnipsel, Bilder oder Geschichten, die sich über das Internet verbreiten. Die Verbreitung funktioniert dabei nicht anders als sich schon immer Nachrichten verbreiteten. Durch das Weitererzählen. Die Digitalisierung hat das Weitererzählen nur vereinfacht.

Engagierte Menschen sind überzeugt von den Zielen ihres Engagements. Dies können soziale Organisationen nutzen, indem sie Geschichten schreiben, die von den Unterstützern kommentiert, geteilt und dadurch verbreitet werden.

Die Vorteile der neuen Verbindungen zwischen Menschen

Die Verbreitung von Geschichten und Informationen ist abhängig von den Verbindungen der sozialen Organisation mit ihren Unterstützern und der Unterstützern untereinander. Diese Verbindungen bilden die Grundlage von Sozialen Netzwerken und beeinflussen den Informationsfluss.

Durch das Teilen und dem Erstellen von interessanten Informationen kann das eigene Netzwerk und somit die Reichweite der Informationen vergrößert werden. Jeder einzelne Beteiligte des Netzwerkes kann dabei selektieren und teilen, und somit zum Sender werden, etwas was zuvor nur den klassischen Medien vorbehalten war.

Wie man bei der ersten Nutzung von Sozialen Medien vorgeht, schreibe ich in einem weiteren Beitrag.

Nutzt du Soziale Medien zur Kommunikation und Informationsverbreitung? Welche Vorteile haben sich für dich dadurch ergeben?

Flattr this!

This entry was posted in Gesellschaft. Bookmark the permalink.